GRUSSWORTE


 

 


 

Johann Kalb (Landrat, Landkreis Bamberg)

 

Der Klimaschutz ist weltweit eine der größten politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unseres Jahrhunderts, die Klimadebatte belebt unsere Demokratie neu. Es ist an uns, die noch zur Verfügung stehenden Ressourcen durch eine nachhaltige Lebensweise zu schonen. Wenn wir die verheerenden Folgen der Erderwärmung eindämmen und dem Klimawandel Einhalt gebieten wollen, ist unmittelbares Handeln gefragt.

Der Landkreis Bamberg ist sich seiner Verantwortung bewusst und widmet sich seit längerem dem Zukunftsthema Klimaschutz. Bereits 2008 wurden erste Schritte zur Energieautarkie eingeleitet. Die „Klimaallianz Bamberg“, ein Gemeinschaftsprojekt von Stadt und Landkreis Bamberg, hat Energieeinsparung, Energieeffizienz sowie den Ausbau erneuerbarer Energien zum Ziel. Die Umsetzung dieser Maßnahmen erfolgt in der ebenfalls gemeinschaftlich geführten Klima- und Energieagentur Bamberg. Stadt und Landkreis haben sich zum Ziel gesetzt, den Energiebedarf für insgesamt 210.000 Menschen bis 2035 zu 100 % eigenständig und aus erneuerbaren Energien zu decken. Schon heute erzeugen über mehr als 6.000 Anlagen für regenerative Energien 80 % des im Kreis benötigten Stroms selbst.

Angesichts des Klimawandels sind neben dem politischen Engagement aber auch das tatkräftige Wirken der Forschung und der Wirtschaft gefragt. Deshalb freue ich mich besonders, dass die 7. Energiemesse element-e 2020 allen Zielgruppen, die sich mit dem wichtigen Thema Energie beschäftigt, eine Plattform bietet. Mit ca. 60 Ausstellern auf 6.000 m² Messegelände und einem umfassenden Informations- und Aktionsprogramm ist die element-e inzwischen eine der größten und innovativsten Plattformen für Erneuerbare Energien in der Metropolregion Nürnberg.

Ich danke den Veranstaltern für ihr Engagement für den Klima- und Umweltschutz im Landkreis Bamberg und wünsche den Besuchern am Messewochenende des 12. und 13. September 2020 eine informative Zeit!

Johann Kalb
Landrat, Landkreis Bamberg

 

 

Johann Kalb (Landrat, Landkreis Bamberg)

 

Klaus Homann (Erster Bürgermeister, Marktgemeinde Hirschaid)

 

Liebe Besucherinnen und Besucher,

ich begrüße Sie als Bürgermeister des Marktes Hirschaid recht herzlich zur 7. Energiemesse element-e 2020 im Energiepark Hirschaid.

Mittlerweile ist die Energiemesse zu einem festen Bestandteil im Jahresablauf unserer Region geworden. Über 2.500 Besucher fanden sind in der Vergangenheit zu jeder Energiemesse ein, um sich über den aktuellsten Stand und die Technik in Sachen innovative Energie-, Heiz- & Speichertechnik, E-Mobiliät, Smart Home Trends zu informieren.

Dabei ist die Ausstellung sowohl für Gewerbetreibende als auch Privatpersonen äußerst interessant. Ergänzt und abgerundet wird die Ausstellung durch zahlreiche Fachvorträge.

Ein neues Themenfeld ist das geplante MINT-Zentrum im ehemaligen BayWa-Speicher nahe dem Energiepark. Hier plant Frank Seuling ein zukunftsweisendes Projekt: Lebendiges Lernen statt trockener Theorie!

Auf diesem Weg wünsche ich Herrn Seuling viel Erfolg, Kraft und Energie bei der Umsetzung des Projektes.

Ihnen, liebe Besucherinnen und Besucher der Energiemesse, wünsche ich einen angenehmen und informativen Aufenthalt in Hirschaid.

Ich freue mich auf Sie.  

Ihr Klaus Homann
Erster Bürgermeister, Marktgemeinde Hirschaid

Klaus Homann (Erster Bürgermeister, Marktgemeinde Hirschaid)

Buchungsformular

Buchungsformular

Buchungsformular
Gewünschte Ausstattung